Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Clown-Räuber in Wien Penzing

BPD Wien
BPD Wien
Um eine Bank in Wien-Penzing zu überfallen, wollte ein Räuber das närrische Faschingstreiben am Rosenmontag nützen.

Mit einer bunten Karnevalsmaske und rötlicher Perücke getarnt, stürmte der etwa 25-jährige Mann kurz nach 9.00 Uhr in die Filiale der Raiffeisenbank auf der Breitenseer Straße. Seine Waffe – eine Softgun aus Plastik – dürfte der Kriminelle ebenfalls aus dem Faschings-Fundus bezogen haben.

Nach dem Betreten der Bank verließ den Räuber allerdings bald der Mut. Er dürfte sich nicht gut ausgekannt haben und wusste nicht genau, wohin er sich wenden soll, berichtete ein Ermittler. Nachdem er bei einem Schalter kein Geld bekommen hatte, flüchtete er ohne Beute. “Wahrscheinlich haben ihn die Nerven verlassen”, meinte der Polizist.

Auf der Flucht befreite sich der Räuber von seinem Kostüm und der Waffe: Die Polizei fand einige Gassen weiter die Plastikpistole und in einem Müllcontainer Maske sowie Perücke. Eine Fahndung wurde eingeleitet. Beobachtet wurde der Überfall von Kunden und mehreren Bankangestellten.

Personenbeschreibung:
Männlich, ca. 25-35 Jahre alt, schlank, ca. 180-190 cm groß, vermutlich braune Haare; war bekleidet mit einer dunklen Hose und Jacke, weißen Handschuhen und schwarz/weiß gemusterten Sportschuhen; er war mit einer hautfarbenen Faschingsmaske mit roten langen gelockten Haaren (waren zu einem Zopf zusammengebunden) maskiert; war mit einer schwarzen langläufigen Softgunpistole bewaffnet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Clown-Räuber in Wien Penzing
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen