Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

CityWave: Promis surfen für saubere Weltmeere im SCS bei Wien

Mit jeder Sekunde am Board spendet die SCS für saubere Meere.
Mit jeder Sekunde am Board spendet die SCS für saubere Meere. ©Andreas Tischler
Zum offiziellen Saisonstart der SCS Multiplex CityWave am 8. Juni 2018 - den "Tag des Meeres" - fanden sich zahlreiche Ehrengäste und Promis auf den Multiplex Terrassen ein und wagten sich zugunsten der NGO "OceanCare" aufs Surfbrett.
City Wave in der SCS

800 Kubikmeter Wasser sorgen seit Freitag für die perfekte Welle auf den SCS Multiplex Terrassen. Zum Auftakt wagten sich zahlreiche sportliche Promis wie Elisabeth Görgl, Ski Alpin Doppel-Weltmeisterin und Manuela Mandl, Snowboard Freeride Weltmeisterin 2018, ins Wellenbecken. Für jede Sekunde auf dem Surfbrett spendete die SCS zugunsten der Non-Profit-Organisation “OceanCare”, die sich für die Reduktion von Plastikmüll in den Ozeanen einsetzt.

Surfen bis Mitte September

Unter den sportlichen Surfern auf der CityWave befanden sich auch Lukas Pachner, ÖSV Snowboard-Crosser sowie Lukas Haigermoser, zweifacher Österreichischer Meister im Riversurfen. Bis Mitte September können alle Surfer – von Anfänger bis Profi – ihr Surftalent auf der SCS Multiplex CityWave unter Beweis stellen.

Public Viewing mit HD-Leinwand

Neben der CityWave ist das Public Viewing zur Fußball WM in Russland ein weiteres Highlight im SCS Sommerprogramm: Zum Start der Fußball Weltmeisterschaft 2018 verwandelt die SCS die Multiplex Terrassen von 14. Juni bis 15. Juli 2018 in eine kostenlose Public Viewing Area mit 300 Liegestühlen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • CityWave: Promis surfen für saubere Weltmeere im SCS bei Wien
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen