Citroën nach Spanien-Doppelsieg schon Weltmeister

Loeb war in Spanien der Schnellste
Loeb war in Spanien der Schnellste ©APA (epa)
Citroën hat dank des Doppelsieges mit Sebastien Loeb und Dani Sordo zum fünften Mal den Marken-Titel in der Rallye-Weltmeisterschaft gewonnen. Titelverteidiger Loeb aus Frankreich siegte beim WM-Lauf in Spanien 12,0 Sekunden vor seinem spanischen Citroën-Teampartner Sordo und wahrte damit seine Chance auf den sechsten WM-Titel in Serie.

Mit seinem 53. Gesamtsieg verkürzte der 35-Jährige den Rückstand auf den finnischen WM-Spitzenreiter Mikko Hirvonen, der das Ziel in Salou als Dritter erreichte, auf einen Punkt. Das WM-Finale findet Mitte Oktober in Wales statt.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Citroën nach Spanien-Doppelsieg schon Weltmeister
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen