AA

Circus Louis Knie bleibt in Wien bis 11. September

Der Zirkus Louis Knie öffnet ab 18. August in Wien wieder seine Manege.
Der Zirkus Louis Knie öffnet ab 18. August in Wien wieder seine Manege. ©Circus Louis Knie
Nach der Sommerpause öffnet der traditionsreiche Zirkus, Circus Louis Knie, wieder seine Manege bei der Donaumarina in Wien-Donaustadt.
Circus Louis Knie in Wien

Gestartet wird am 18. August mit einer Sondervorstellung von Starsaxophonist Andrew Young. Auch die aktuelle Show „Zauberwelt im Zirkuszelt“ wurde erweitert: Aus "Bella Italia" stammt Spaßmacher Jimmy Folco, der auf der ganzen Welt beim Publikum für Lachstürme sorgt. Danny Luftman aus dem Supertalent unterhält mit seinen Boomerangs, geflüchtete Artisten aus der Ukraine zeigen ihr Können und vieles mehr. Dank einer Sonderaktion gibt es die ersten 15.000 Tickets für nur je 7 Euro. Tickets unter 0664 19 19 700 oder auf oeticket.com. Der Cirkus Louis Knie gastiert noch bis 11. September in Wien.

Circus Louis Knie verlängert den Wien-Aufenthalt bis 11. September

Von 18. August bis 11. September gastiert der Zirkus in Wien. DAbei gibt es rasende Bumerangs, Clowns, Artisten ohne Nerven, Pferde, Hunde und vieles mehr zu sehen: Mit seiner aktuellen Show „Zauberwelt im Zirkuszelt“ setzt Louis Knie junior seine mehr als 200 Jahre alte Zirkus-Tradition fort. Neben dem Publikumsliebling, Bumerang-Weltmeister Danny Luftman, bekannt aus dem „Supertalent“ und dem Cirque du Soleil, sorgen der italienische Spaßmacher Jimmy Folco, eine schwindelerregende Nummer von Reka Lantos über einem Wasserbecken sowie die spektakuläre Pferde- und eine Hundedressur von Nicole Berousek für ganz viel klassische Zirkusatmosphäre. Neu im Programm ist auch das „Duo Extreme“, das seine halsbrecherischen Kunststücke auf Rollschuhen zeigt. Ein weiterer Programmpunkt ist eine gemeinsame Darbietung von geflüchteten Artisten aus der Ukraine, die ihr hochkaratiges Können präsentieren.

Sax & Circus am 18. August

Spektakuläre Darbietungen treffen am 18. August auf virtuose Saxophonklänge. Circus Louis Knie und Starsaxophonist Andrew Young laden erstmals zur ganz speziellen Vorstellung ein. Die Zirkuskunst bringt der Liverpooler dabei mit seinem einzigartigen Sound zum Glänzen.

Über den Circus Louis Knie

Seit mehr als 200 Jahren gibt es die Zirkus-Dynastie Knie und sie gehört damit zu den ältesten und führenden Zirkusunternehmen Europas. Einst wollte Friedrich Knie wie sein Vater, der in der Donaumonarchie Leibarzt von Kaiserin Maria Theresia war, ebenfalls Arzt werden, brach aber 1803 sein Medizinstudium ab: Die Darbietungen einer Kunstreitertruppe (und eine mitwirkende Reiterin) beeindruckten ihn so sehr, dass er mit dieser mitziehen wollte. 1806 gründete er die „Wiener Seiltänzertruppe“ mit Akrobaten und eigenen Pferden. Später verlegte die Familie ihren Lebensmittelpunkt in die Schweiz. 1919 spielte man erstmals als „Cirque Variété National Suisse Frères Knie“ in einem 2500 Menschen fassenden Zweimast-Zelt. 1993 kehrte Louis Knie in 6. Generation wieder nach Österreich zurück. Sein Sohn Louis Knie jun. führt die Familien-Tradition mit dem "Circus Louis Knie" heute weiter.

Spieltage und Zeiten des Circus Louis Knie in Wien

  • Donnerstag und Freitag: 19.30 Uhr
  • Samstag: 15.30 und 19.30 Uhr
  • Sonntag: 11.00 und 15.00 Uhr
  • Montag, Dienstag, Mittwoch: spielfrei

Wo: Wehlistraße 350, 1020 Wien bei der Donaumarina

U2 Station Donaumarina, Südosttangente Abfahrt Handelskai, Parkhaus vor Ort

Circus-Kassa an Vorstellungstagen ab 10 h durchgehend geöffnet

Karten ab 7 Euro unter 0664 19 19 700 oder auf www.oeticket.com

(Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Circus Louis Knie bleibt in Wien bis 11. September
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen