Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Chris Froome gewann Romandie-Königsetappe

Froome zeigte Stärke
Froome zeigte Stärke
Der Brite Chris Froome hat am Samstag die Königsetappe der Tour de Romandie für sich entschieden. Der Sky-Profi setzte damit ein Ausrufezeichen auf dem Weg zur angestrebten Titelverteidigung bei der Tour de France. Froome gewann das vorletzte Teilstück von Conthey zur Bergankunft nach Villars-sur-Ollon (172,7 km) bei Regen vier Sekunden vor einer Gruppe mit dem Gesamtführenden Nairo Quintana.


Der Kolumbianer aus der Movistar-Mannschaft führt vor der weitgehend flachen Schlussetappe nach Genf unverändert vor Zeitfahr-Sieger Thibaut Pinot (FRA/+ 19 Sek.), der ebenfalls mit den ersten Verfolgern ankam. Froome liegt nur an der 40. Stelle, er hatte die Chance auf seinen dritten Gesamtsieg in der Westschweiz bereits auf der ersten Bergetappe verspielt.

Auf dem anspruchsvollsten Abschnitt hatte er am vorletzten Anstieg gemeinsam mit Tejay van Garderen angegriffen. Einige Kilometer vor dem Ziel hängte der Brite auch den US-Amerikaner ab und rettete schließlich wenige Sekunden seines Vorsprungs über die Linie. Die Österreicher Georg Preidler (Giant) und Matthias Krizek (Roth) landeten nicht im Spitzenfeld.

Radsport-Ergebnisse Tour de Romandie 4. Etappe, Conthey – Villars-sur-Ollon (172,7 km/Bergankunft): 1. Chris Froome (GBR) Sky 4:44:24 Std. – 2. Ion Izaguirre (ESP) Movistar + 4 Sek. – 3. Thibaut Pinot (FRA) FDJ – 4. Ilnur Sakarin (RUS) Katjuscha – 5. Nairo Quintana (COL) Movistar – 6. Bauke Mollema (NED) Trek alle gl. Zeit. Weiter: 48. Georg Preidler (AUT) Giant 13:28 Min. – 101. Matthias Krizek (AUT) Roth 27:47

Gesamtwertung: 1. Quintana 12:07:03 Std. – 2. Pinot + 19 Sek. – 3. Izaguirre 23 – 4. Sakarin 26 – 5. Tom Dumoulin (NED) Giant 57 – 6. Rui Costa (POR) Lampre 1:12. Weiter: 54. Preidler 26:08 – 126. Krizek 56:52

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Chris Froome gewann Romandie-Königsetappe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen