CHIQ CHAQ: Neues Burger-Lokal am Wiener Naschmarkt eröffnet

Am Naschmarkt wurde ein neues Lokal eröffnet.
Am Naschmarkt wurde ein neues Lokal eröffnet. ©CHIQ CHAQ
Am Freitag, den 28. November 2014, wurde in Wien die zweite Filiale des Burger-Lokals "CHIQ CHAQ" eröffnet. David Gevorkian und Eduard Kiperman versprechen "traditionelle US-Burgerkultur" am "gastronomischen Hotspot Wiens" - dem Naschmarkt.
Bilder vom neuen Lokal
Die beliebtesten Lokale
"Kim kocht" schließt
Neues American Restaurant

Nach der erfolgreichen Eröffnung ihres ersten Restaurants auf der Nußdorfer Straße in Wien-Alsergrund vor 14 Monaten expandieren David Gevorkian und Eduard Kiperman mit ihrem American Diner-Konzept. Die Inspiration für qualitatives Fast Food holten sich die beiden Unternehmer bei mehrmonatigen Aufenthalten in den Vereinigten Staaten. „Wir setzen nicht auf den aktuellen Burger-Hype in Wien, sondern möchten die Kultur des American Diners etablieren. Für uns steht qualitatives Fast Food mit besten Zutaten aus Österreich in einem unverwechselbaren Ambiente im Vordergrund“, berichten die beiden.

Burger am Naschmarkt in Wien

Das “CHIQ CHAQ” befindet sich in den Räumlichkeiten des ehemaligen Theatercafés. Für die Gestaltung zeichnet Gevorkian, selbst gelernter Designer, verantwortlich: „Ein Lokal mit viel Tradition wie das ehemalige Theatercafé stellt besondere Anforderungen an das Design. Wir sind mit der bestehenden Substanz bewusst sensibel umgegangen.“ Fünf weitere Standorte sollen in Wien noch eröffnet werden. So individuell wie das Design sind auch die Burger selbst, die sich die Gäste in unzähligen unterschiedlichen Varianten zubereiten lassen können.

Ganz nach amerikanischem Vorbild entscheiden die Gäste auf einer personalisierten Bestellkarte, wie der Burger serviert werden soll, wobei den Möglichkeiten fast keine Grenzen gesetzt sind. Nach ganz grundsätzlichen Entscheidungen wie der Frage nach Rind, Huhn oder vegetarischer Zubereitung, Garstufe, Gemüse und Saucen, geht es im nächsten Schritt um zahlreiche „Upgrades“. Das besondere Etwas verleihen den Burgern unter anderem karamellisierte Zwiebel, Jalapenos, Avocados oder Pilze, die für einen kleinen Aufpreis serviert werden. Am Schluss der Bestellung bleibt dann noch die Frage nach Beilagen und hausgemachten Dips.

Cocktails im CHIQ CHAQ

Abgerundet wird die Karte des neuen Lokals mit Cocktails: Neben bekannten Standards wie Mojito, Long Island oder Caipirinha servieren Gevorkian und Kiperman auch eine Vielzahl eigens kreierter Cocktails wie „Tussy Juice“ (Wodka, Tripple Sec, Limettensaft und Ocean Spray Cranberry Juice), „CHIQ CHAQ Special“ (Gin, Bitter Lemon und Eistee Pfirsich), „Putins Aftershave“ (Wodka, Limettensaft, Limettenstück, Gurke und Sprite) oder „Adios Motherfuckers“ (Rum, Gin, Wodka, Tequila, Blue Curacao, Midori, Soda, Zitronensaft, Limettensaft und Paloma Lemonade), mit denen sie ebenfalls einen frischen Akzent in der gastronomischen Vielfalt des Naschmarkts setzen wollen.

Auch nach Mitternacht hat das “CHIQ CHAQ” noch geöffnet: „Das CHIQ CHAQ bietet den idealen Rahmen für einen Absacker oder einen guten Snack in den Abendstunden“, finden die Betreiber.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 6. Bezirk
  • CHIQ CHAQ: Neues Burger-Lokal am Wiener Naschmarkt eröffnet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen