China will härter gegen Produktpiraterie vorgehen

Die chinesische Regierung hat ein härteres Vorgehen gegen Produktpiraterie versprochen. Geistiges Eigentum solle in China künftig besser geschützt werden, kündigte Wirtschaftsminister Chen Deming am Freitag bei einem Treffen mit Vertretern mehrerer Dutzend Weltkonzerne in Peking an.

Eine dazu im Oktober gestartete sechsmonatige Kampagne solle langfristige Verbesserungen bringen. Das Wirtschaftsforum war Teil der Bemühungen Chinas, die Besorgnis seiner Handelspartner über die anhaltende Produktpiraterie vor allem bei Musik und Computer-Software zu zerstreuen. Das Thema wird vermutlich auch bei einem Besuch des chinesischen Präsidenten Hu Jintao in Washington in der kommenden Woche zur Sprache kommen.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • China will härter gegen Produktpiraterie vorgehen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen