Chaos im Weltcup-Kalender

Die FIS hat am Donnerstag bestätigt, dass auch am Mittwoch in Madonna ein Damen-Slalom stattfinden wird.

Damit gehen im italienischen Ski-Ort an drei Tagen in Folge Slaloms über die Bühne. Am Montag bestreiten die Herren ihren Nachtslalom, am Dienstag und Mittwoch holen die Damen dann ihre wegen Schneemangels in Vratna und Spindlermühle abgesagten Torläufe nach. Damit finden vor Weihnachten noch jeweils fünf Herren- und Damen-Rennen statt.

Aktuelles Programm alpiner Ski-Weltcup bis Weihnachten:
Herren:
14. Dezember (Sonntag): Riesentorlauf in Alta Badia (10:00 und 12:45 Uhr)
15. Dezember (Montag): Nacht-Slalom in Madonna di Campiglio (15:00 und 18:15 Uhr)
19. Dezember (Freitag): Super-G in Gröden (12:15 Uhr)
20. Dezember (Samstag): Abfahrt in Gröden (12:15 Uhr)
21. Dezember (Sonntag): Riesentorlauf in Alta Badia (09:45 und 12:30 Uhr)
Damen:
13. Dezember (Samstag): Riesentorlauf in Alta Badia (09:30 und 12:30 Uhr)
16. Dezember (Dienstag): Slalom in Madonna di Campiglio (09:45 und 12:30 Uhr)
17. Dezember (Mittwoch): Slalom in Madonna di Campiglio (9:45 und 12:30 Uhr)
20. Dezember (Samstag): Abfahrt in St. Moritz (10:30 Uhr)
21. Dezember (Sonntag): Super-G in St. Moritz (10:45 Uhr)

  • VIENNA.AT
  • Wintersport
  • Chaos im Weltcup-Kalender
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.