Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

CeBIT startet mit einem Viertel weniger Aussteller

"Abgeschlankte" CeBIT mit 4.300 Ausstellern
"Abgeschlankte" CeBIT mit 4.300 Ausstellern ©APA (Archiv/dpa)
Die weltgrößte Computermesse CeBIT in Hannover startet am Montag mit 25 Prozent weniger Ausstellern. Die Messe sieht allerdings auch die diesjährige Zahl von 4.300 Unternehmen angesichts der Wirtschaftskrise als Erfolg. Eröffnet wird die CeBIT am Montagabend von Bundeskanzlerin Merkel und dem kalifornischen Gouverneur Schwarzenegger. Für das Publikum ist sie von Dienstag bis Sonntag geöffnet.

Der Einbruch der Ausstellerzahl bedeutet für die Messe niedrigere Einnahmen aus Standgebühren und einen Ansehensverlust. Nach Darstellung der Veranstalter seien vor allem zahlreiche kleinere Hersteller aus Asien nicht vertreten. Allerdings fehlen auch einige große Namen: So haben die Elektronik-Riesen Toshiba aus Japan und Samsung aus Südkorea dieses Jahr keine eigenen Messestände in Hannover und sind nur mit einigen Geräten bei Partnern vertreten.

Die CeBIT steht bereits seit Jahren in scharfer Konkurrenz zu anderen, spezialisierteren Veranstaltungen, die ihr zum Teil die Aussteller weglocken. So konzentriert sich die Mobilfunk-Branche auf den nur einige Wochen vorher stattfindenden Mobile World Congress in Barcelona und die Unterhaltungselektronik-Hersteller sehen als wichtigere Bühne die Funkausstellung IFA in Berlin.

Die Messe bemühte sich dieses Jahr, die zuvor eher vernachlässigte Internet-Wirtschaft auf die CeBIT zu holen. Die Veranstalter verkündeten als eines der Hauptthema “Webciety” – das Kunstwort aus “Web” und “Society” (Netz und Gesellschaft) soll für die neue Internet-Welt stehen. Zum Partnerland wurde der US-Bundesstaat Kalifornien erklärt, in dem zahlreiche Internet-Unternehmen zu Hause sind.

Als weiteren Schwerpunkt wollen die CeBIT-Macher wie schon im vergangenen Jahr “Green IT” etablieren – Lösungen für umweltfreundlichere Computer-Technik. Das Thema bekommt in diesem Jahr eine ganze Halle auf dem Messegelände.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • CeBIT startet mit einem Viertel weniger Aussteller
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen