Carlo Janka lässt Weltcup-Aufakt in Sölden aus

Schweizer fühlt sich noch nicht fit genug
Schweizer fühlt sich noch nicht fit genug
Riesentorlauf-Olympiasieger Carlo Janka verzichtet auf einen Start beim Weltcup-Auftakt am 27. Oktober in Sölden. Der 27-Jährige ist nach seinem Olympia-Triumph und dem Weltcup-Gesamtsieg 2010 gesundheitsbedingt in eine Krise gerutscht und hat die Vorsaison abgebrochen. "Ich habe noch viel Arbeit vor mir, wenn ich mit Top-Leuten wie Ted Ligety oder Marcel Hirscher mithalten will", erklärte Janka.


Janka hat im Vorjahr im Riesentorlauf-Weltcup nur sieben Punkte geholt und ist dadurch aus den Top-30 der Weltrangliste gefallen. “Am Ende des Feldes zu starten macht keinen Sinn”, erklärte Janka. Der RTL-Weltmeister von 2009 verzichtet nun ausgerechnet in seiner einstigen Paradedisziplin auf den Saison-Opener auf dem Rettenbachgletscher. Vielmehr will er sich zu Beginn des Olympiawinters auf die Speed-Disziplinen konzentrieren, der erste Start ist bei den Rennen Anfang Dezember in Lake Louise in Kanada geplant.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Carlo Janka lässt Weltcup-Aufakt in Sölden aus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen