Carla Bruni-Sarkozy: Das Präsidenten-Baby soll endlich da sein!

Carla Bruni-Sarkozy im September mit großem Babybauch
Carla Bruni-Sarkozy im September mit großem Babybauch ©Dapd
Das Warten hat angeblich ein Ende: Frankreichs First Lady, Carla Bruni-Sarkozy, soll einen gesunden Buben zur Welt gebracht haben.
Ex-Model: Carla Bruni-Sarkozy
Carla singt über "nationale Identität"

Der geplante Geburtstermin war bereits der 3. Oktober 2011. Sehensüchtig wurde die Niederkunft der französischen Präsidenten-Gattin erwartet. Wie diverse Medien berichten, soll der kleine Bub in der Privatklinik «La Muette» kurz vor Mitternacht das Licht der Welt erblickt haben. Carla Bruni-Sarkozy und dem kleinen Vadim, so der angebliche Name des prominenten Nachwuchses, soll es gut gehen.

Carla Bruni-Sarkozy zeigte sich abergläubisch

Carla Bruni-Sarkozy, die bereits einen zehnjährigen Sohn aus einer früheren Beziehung hat, trat Mitte September zuletzt in der Öffentlichkeit auf. Über ihre Schwangerschaft sprach die 43-Jährige in den vergangenen Monaten kaum, da sei sie “abergläubisch”, sagte das ehemalige Top-Model jüngst im britischen Sender BBC. Ihr Mann, Staatschef Nicolas Sarkozy, hat bereits drei Söhne aus zwei früheren Ehen – und ist auch schon Opa.

Die Gerüchte um die Geburt des Babys wurden – bis zur Stunde – weder von Carla Bruni-Sarkozy noch vom Präsidenten bestätigt.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Carla Bruni-Sarkozy: Das Präsidenten-Baby soll endlich da sein!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen