Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Cannabis-Boom in Wien: Diese rechtlichen Grauzonen gibt es

Man will weg vom negativen Kiffer-Image.
Man will weg vom negativen Kiffer-Image. ©APA/DPA/TORSTEN LEUKERT
In Wien gibt es viele Geschäfte, die Hanf-Produkte verkaufen - und das legal, weil nur der Wirkstoff CBD enthalten ist.
Hanfautomat auf der Mariahilfer Straße

Auf der Mariahilfer Straße in Wien gibt es seit Kurzem einen Automaten, bei dem Cannabis auf Knopfdruck erhältlich ist. Bis Ende 2019 sollen weitere 49 Stück davon in der Stadt dazukommen.

Außerdem gibt es bereits zahlreiche CBD-Shops, die Hanf-Produkte verkaufen: Von 250 Shops österreichweit findet man 50 davon in Wien. Man will weg vom negativen Kiffer-Image, die Produkte enthalten nur geringe Mengen des berauschenden THC.

(Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Cannabis-Boom in Wien: Diese rechtlichen Grauzonen gibt es
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen