Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Cafe Drechsler am Naschmarkt sperrt für drei Monate unfreiwillig zu

Eine unfreiwillige Sommerpause für das Kult-Café.
Eine unfreiwillige Sommerpause für das Kult-Café. ©Cafe Drechsler
"Zum verlängerten Urlaub gezwungen", heißt es von Seiten der Betreiber:  Vom 4. Juni bis zum 3. September geht das Drechsler in den "verlängerten Sommerurlaub". Als Grund wurde das Fehlen eines großen Schanigartens genannt, der trotz jahrelanger mehrfacher Anträge nicht bewilligt worden sei.
Es bleibt beim "Nein"
Obmann will vermitteln

Man gehe “schweren Herzens” in die Pause, erklärte der geschäftsführende Gesellschafter Manfred Stallmajer. Es gebe derzeit nur vier Tische an der Wienzeile.

Damit könne das Drechsler nicht mit den Lokalen am Naschmarkt, der sich zu einer beliebten “Outdoor-Meile” entwickelt habe, mithalten.

Kein großer Gastgarten für Cafe Drechsler bisher genehmigt

Eine Genehmigung für einen größeren Gastgarten sei nicht erteilt worden, genauso wenig wie Sitzplätze auf dem Grünstreifen vor dem benachbarten Alfred-Grünwald-Park, beklagte der Geschäftsführer.

Man wolle aber nicht aufgeben: Er sammelt nun Unterschriften. Stammgäste und andere Unterstützer konnten bis 4. Juni eine im Cafe Drechsler aufliegende Petition an die Bezirksvorstehung Mariahilf unterschreiben.

APA/(ABE)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Cafe Drechsler am Naschmarkt sperrt für drei Monate unfreiwillig zu
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen