Bursche (19) soll in Wien-Favoriten mehrere Brände gelegt haben

In Favoriten brannten unter anderem Müllcontainer
In Favoriten brannten unter anderem Müllcontainer ©BPD Wien
Ein 19-jähriger Bursche soll für mehrere Brandstiftungen in den vergangenen Wochen in Wien-Favoriten verantwortlich sein. Nachdem in der Nacht auf Donnerstag an drei Müllcontainern in der Otto-Probst-Straße ein Feuer gelegt worden war, ging der Verdächtige einer Zivilstreife ins Netz.
Brandstiftung in Favoriten

Wie die Polizei berichtete, soll der Bursch soll nicht nur die Müllcontainer in Favoriten, sondern zuvor bereits mehrere kleinere Mistkübel und sogar zwei Lkw angezündet haben.

Bursche (19) teils geständig

Am Nachmittag saß der 19-Jährige noch bei der Einvernahme, er soll mehrere Brandstiftungen bereits zugegeben haben. Das Motiv des Beschäftigungslosen war zunächst nicht bekannt.

Er sei jeweils in der Nähe der Tatorte im Bereich der Neilreichgasse geblieben und habe bei den Löscharbeiten zugeschaut, hieß es seitens der Polizei.

Der Brand in Favoriten

Der letzte Brand war kurz nach 0.30 Uhr ausgebrochen. Keine Stunde später stieß die Zivilstreife, bestehend aus Ermittlern des Landeskriminalamts und des Stadtpolizeikommandos, ganz in der Nähe auf den jungen Mann, der sich auffällig verhalten habe.

Er konnte sich zudem nicht ausweisen und gab dann auch gleich zu, die Müllcontainer in Favoriten angezündet zu haben.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Bursche (19) soll in Wien-Favoriten mehrere Brände gelegt haben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen