AA

"burn" auf der Überholspur

Vor einem Jahr brachte Coca-Cola Österreich den Energy Drink burn auf den Markt. Durch innovative Produkteinführungen, wie dem burn Intense Energy Shot oder der wiederverschließbaren 485 ml burn Dose, hat es burn in den ersten zwölf Monaten bereits auf Platz 2 unter den österreichischen Energy Drinks geschafft.
Zur Diashow!

Mehr als eine Millionen Dosen burn pro Monaten wurden im letzten Jahr durchschnittlich verkauft. burn verkauft sich in Österreich sehr gut. Grund dafür ist die starke Positionierung des Premiumproduktes. Dass der neue Energy Drink den Österreichern schmeckt, zeigt sich auch an der großen Nachfrage. Österreich, weltweit eines der Länder mit dem höchsten pro Kopf Verbrauch an Energy Drinks2, wurde durch burn und seine Innovationen in diesem Segment weiter belebt. 2009 war ein Jahr, auf das man mit Stolz anstoßen kann. Das weiß auch Marc Kramer, Brand Manager von burn: „Wir sehen noch sehr viel Potential in burn, das wir laufend weiter entwickeln wollen. Auch für das heurige Jahr erwarten wir ein erfolgreiches Wachstum“.

Im ersten Jahr auf dem österreichischen Markt hat sich der Energy Drink burn einiges einfallen lassen, um neben den bestehenden auch neuen Fans laufend Innovationen zu bieten. Mit dem burn Intense Energy Shot brachte Coca-Cola Österreich im Sommer eine echte Neuheit in die Verkaufsregale. Die kleinen, konzentrierten Wachmacher bekamen im letzten Jahr auch Verstärkung: Die wiederverschließbare 485 ml Dose, eine Innovation im Produkt Packaging.

Zu dem Erfolg des letzten Jahres trägt neben den Produkteinführungen auch die intensive Betreuung von Handel und Gastronomie durch geschulte Außendienstmitarbeiter bei. Erik Hofstädter, Business Unit Manager Energy von Coca-Cola Hellenic Österreich, schätzt die gute Zusammenarbeit mit den Partnern: „Wir danken unseren Partnern im Handel und der Gastronomie, die uns beim erfolgreichen Start von burn begleitet haben. Auch die Einführung der Innovation burn Intense Energy Shots hat uns sehr positives Feedback und große Zufriedenheit der Gastronomiekunden und Handelspartner gebracht!“

Erste Awards für gelungene Produkt-Einführung„Mit der Produkteinführung von burn haben wir im Handel und in der Gastronomie im letzten Jahr für große Aufmerksamkeit gesorgt“, weiß Brand Manager Marc Kramer. Bester Beweis dafür ist die erfolgreiche Werbekampagne von burn, die sofort den zweiten Platz bei der Gewista Rolling Board Creative Trophy 2009 erreichte.

Neben starker Werbung setzt burn auch auf erfolgreiche Kooperationen: „Ein voller Erfolg war die vor kurzem ausgelaufene Kooperation mit Radio Energy. burn trat als Hauptsponsor der NRJ European Music Awards 2009 auf, ein Highlight war die Verlosung von VIP Tickets für die große Show in Cannes!“, so Kramer weiter. Der Erfolg vom letzten Jahr spornt an – auch 2010 wird ein spannendes und ereignisreiches Jahr für burn. Eines steht schon fest, die bekannten Damen im schwarzen Flammenoutfit werden das Sommersemester an Österreichs Unis mit einer großen Promotion-Aktion einläuten.

  • VIENNA.AT
  • Wirtschaft
  • "burn" auf der Überholspur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen