Bundesmuseen-Card: Verkauf mehr als verdoppelt

Auch ins Naturhistorische Museum Wien wird sich der ein oder andere Besucher mehr gekommen sein. Die Zahl der verkauften Bundesmuseen-Cards im Sommer hat sich verdoppelt.
Auch ins Naturhistorische Museum Wien wird sich der ein oder andere Besucher mehr gekommen sein. Die Zahl der verkauften Bundesmuseen-Cards im Sommer hat sich verdoppelt. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Die Sommer-Bundesmuseen-Card, mit der jedes Bundesmuseum, sowie die Nationalbibliothek besucht werden kann, wurde heuer mehr als doppelt so oft verkauft.
Besucher-Minus bei Museen bei 75 Prozent

Die Sommer-Bundesmuseen-Card, mit der für 19 Euro statt 59 Euro jedes Bundesmuseum sowie die Nationalbibliothek einmal besucht werden kann, war heuer gefragt: Mit 44.400 Stück konnte die Zahl der verkauften Exemplare nach 18.300 im Jahr 2020 mehr als verdoppelt werden, freute sich Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) am Montag nach einer Bundesmuseen-Direktor:innenkonferenz in einer Aussendung. So verzeichneten die Häuser 142.000 Besuche mit der Sommercard.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bundesmuseen-Card: Verkauf mehr als verdoppelt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen