Bundesheer-Hubschrauber fliegt herzkranke Patientin ins Wiener AKH

Mit dem Agusta Bell 212-Hubschrauber ging es ins AKH Wien
Mit dem Agusta Bell 212-Hubschrauber ging es ins AKH Wien ©Foto: Bundesheer (Sujet)
Ein "Agusta Bell 212"-Transporthubschrauber des Österreichischen Bundesheers hat am Sonntag einen dringenden Überstellungsflug von Wels nach Wien für eine Herzpatientin übernommen. Damit unterstützte man die zivilen Rettungsorganisationen.

Neben der Crew aus zwei Piloten und einem Bordtechniker waren noch ein Notarzt und ein Rettungssanitäter des Bundesheeres an Bord. Diese übernahmen die medizinische Versorgung beim Flug, während ein Techniker des Krankenhauses die erforderlichen Spezialgeräte überwachte.

Patientin ins AKH Wien geflogen

Der Transport war mit dem AKH Wien und dem Klinikum Wels genau koordiniert, damit die Transportphase möglichst kurz erfolgte und die lückenlose Versorgung bestens sichergestellt werden konnte. Nach erfolgreicher Übergabe im AKH Wien kehrte die Helikopter-Crew wieder nach Hörsching zurück. Die Agusta Bell 212 ist ein mittlerer Transporthubschrauber, der in Linz-Hörsching stationiert ist.

 

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 9. Bezirk
  • Bundesheer-Hubschrauber fliegt herzkranke Patientin ins Wiener AKH
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen