Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bullen müssen nach St. Hannapi

Auf Rapid wartet der große Schlager am Wochenende. Am Samstag kommt der aktuelle Tabellenführer aus Salzburg angereist.

Das Duell steht allerdings unter günstigen Vorzeichen für die Grün-Weißen. Mehrere Gründe sprechen dafür, den Sieg im Prestigeduell gegen die Red Bull-Werkstruppe einzufahren.

Heimvorteil
Rapid ist im “St. Hanappi” wieder eine Macht! Das dauerte zwar ein Weilchen, nun müssen sich die Gegner in Hütteldorf aber wieder warm anziehen. Das beweist der bisherige Verlauf der Saison 2006/07. Bisher ist es nur dem GAK gelungen, drei Punkte aus dem Hanappi-Stadion zu entführen. Seither ist der Rekordmeister im eigenen Stadion ungeschlagen.

Tolle Frühjahrsform
Rapid präsentiert sich zurzeit auch in einer aufstrebenden Form. Die Herbstkrise ist überwunden: Fünf Siege aus den letzten sechs Spielen, lautet die eindrucksvolle Bilanz. Diese Serie wurde mit dem Heimsieg gegen Sturm gestartet und fand im Waldstadion zu Pasching seine Fortsetzung.

Hofmann kehrt zurück
Weiters wird ganz wichtiger Spieler wird im Spiel gegen die Bullen wieder das Zepter schwingen. Nach den akut gewordenen Kniebeschwerden und dem Ausfall im Auswärtsspiel gegen Pasching wird Steffen Hofmann gegen Salzburg wieder mit von der Partie sein.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wiener Fussball
  • Bullen müssen nach St. Hannapi
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen