Buk bleibt Boss

©VP Ottakring
Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Astrid Buk wurde mit überwältigender Mehrheit als Bezirksparteiobfrau der Volkspartei bestätigt.

Beim Bezirksparteitag der ÖVP Ottakring am 11. Dezember stellte sich das Team der Bezirks-ÖVP im Ottakringer Landhaus ihren Delegierten zur Wahl. Bezirksvorsteher-Stellvertreterin Astrid Buk, die als Bezirksparteiobfrau seit 1997 im Amt ist, wird der Bezirkspartei auch in den -kommenden -Jahren vorstehen.

Mit 98,15 Prozent der Delegiertenstimmen hat sie die Bezirkspartei hinter sich. Auch ihr Team wurde mit überwältigender Mehrheit gewählt.
Buk hat in ihrem Team zahlreiche Mitstreiter, die sie in ihren Vorhaben unterstützen. Ihre neugewählten Stellvertreter, die Bildungsexpertin NR Katharina Cortolezis-Schlager, der Finanzexperte NR Michael Ikrath und die beiden Bezirksräte Walter Huber und Erwin Magerle kämpfen gemeinsam mit ihr und einem personell vergrößerten jungen Team für schwarze Ideen im 16. Bezirk.

„Ich freue mich riesig über die großartige Unterstützung für mein Team und mich. Wir werden diesen Vertrauensvorschuss gerne nutzen und auch weiterhin für die Menschen in unserem Bezirk arbeiten”, so die alte und neue Parteiobfrau. „Der politische Stil im Bezirk muss in Zukunft noch viel stärker unter dem Aspekt der Mitbestimmung stehen”, meint Buk und kündigt damit eine durch den Parteitag abgesegnete Demokratieoffensive an.

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen