Bürgerforum Vorarlberg: Überhöhte Geschwindigkeit in Mäder

Ein Radar ist im Bereich der Aten Landstraße 1 nicht zu rechtfertigen
Ein Radar ist im Bereich der Aten Landstraße 1 nicht zu rechtfertigen ©Michael Mäser
Eine Gefahrensituation durch zu schnelle Verkehrsteilnehmer wird in der alten Landstraße in Mäder gemeldet. Mäder (mima) S. Schwarzenberger aus Mäder meldet sich im Bürgerforum Vorarlberg: „In der alten Landstraße 1 in Mäder ist es unzumutbar spazieren zu gehen.

Leider kommt es täglich zu massiven Geschwindigkeitsübertretungen. Ich bitte um ein Radar“, so der Wunsch der Userin im Bürgerforum.

Mäders Bürgermeister Rainer Siegele beruhigt diesbezüglich: „Die Alte Landstraße hat in diesem Bereich eine rein landwirtschaftliche Erschließungsfunktion. Zudem hat diese Straße eine Verkehrsbelastung von deutlich unter 500 Fahrzeugen pro Tag. Im Vergleich die Neue Landstraße wird von 14-15.000 Fahrzeugen pro Tag benutzt. Der Aufwand für ein Radargerät ist somit nicht zu rechtfertigen“, so das Gemeindeoberhaupt von Mäder.

 

  • VIENNA.AT
  • Mäder
  • Bürgerforum Vorarlberg: Überhöhte Geschwindigkeit in Mäder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen