Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bürgerdienst Wien verzeichnete 2014 2,5 Millionen BürgerInnenkontakte

Immer mehr Menschen wenden sich an den Bürgerdienst in Wien.
Immer mehr Menschen wenden sich an den Bürgerdienst in Wien. ©MA55
Auch 2014 ist die Inanspruchnahme der Bürgerdienstserviceleistungen weiter kontinuierlich gestiegen: Über 270.000 Mal wandten sich Wiener und Wienerinnen wegen Verkehrsfragen, Gebrechen oder Verschmutzungen in ihren Grätzeln an den Bürgerdienst. Insgesamt wurden in diesem Jahr 2,5 Millionen Bürgerkontakte verzeichnet.
Arbeitsaufwand steigt
Beschwerden beim Bürgerdienst

Auch 2014 bestätigt sich der Trend, dass die Anliegen, die an den Bürgerdienst herangetragen werden, in der Bearbeitung intensiver und anspruchsvoller aber auch vielfältiger werden, weiter fort. Die Anliegen betreffen nicht nur die Wiener Stadtverwaltung, sondern die verschiedensten Lebensbereiche. Rund 30.000 Anliegen betreuten die BürgerdienstmitarbeiterInnen intensiver über einen längeren Zeitraum. Dabei werden bei der Recherche und Lösungsfindung von den Fachabteilungen und externen ServicepartnerInnen hervorragend unterstützt. “Hinter dem großartigen Serviceangebot des Bürgerdienstes, steht ein gut funktionierendes Netz von vielen kompetenten “MitstreiterInnen” innerhalb und außerhalb des Rathauses, betont Stadtrat Christian Oxonitsch. “Dieses Zusammenspiel ermöglicht die raschen und bürgerInnenahen Problemlösungen.”

So erreichen Sie den Bürgerdienst in Wien

Den Bürgerdienst erreichen die WienerInnen unter der Servicenummer 50255 (DW 01 bis 23 für den jeweiligen Bezirk) persönlich beim jeweiligen Bezirksbürgerdienst. Weitere Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme sind der Mobile Bürgerdienst der auf verschiedenen Plätzen in Wien zu finden ist oder Anfragen per Post, Fax oder Mail. “Eine gute Balance zwischen modernen Kommunikationsmitteln und dem persönlichen KundInnenkontakt ist uns wichtig: Der Bürgerdienst bietet einerseits via Smartphone das Service Tool für Schadensmeldungen an, ist aber andererseits durch die Bezirksbürgerdienste und bei den Veranstaltungen im persönlichen Gespräch mit den WienerInnen”, betont Bürgerdienst-Chef Peter Kozel.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bürgerdienst Wien verzeichnete 2014 2,5 Millionen BürgerInnenkontakte
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen