Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Buddhistische Handy-Klingeltöne

Anhänger des Buddhismus können sich in Thailand künftig per Handy-Klingelton in ihrem Glauben stärken und auf den rechten Weg geleiten lassen. Zu hören ist etwa: "Sammle Dich, bevor Du diesen Anruf annimmst".

Der angesehene Mönch Phra Phayom Kalayano entwickelte die Töne, bei denen Mantras (Leitsprüche) zu hören sind, wie etwa: “Ärger ist Dummheit, Zorn ist Wahnsinn“, „Sammle Dich, bevor Du diesen Anruf annimmst“ oder „Lasse Gespräche am Handy nicht zu Sex mit und Schwangerschaft von Minderjährigen führen“. Der Service steht über das Internet allen Mobilfunkkunden in Thailand offen, wie die Zeitung „The Nation“ am Donnerstag meldete.

Mönch Phra Phayom sagte dem Blatt, er habe das Angebot erdacht, weil er vor allem bei Jugendlichen „geschmacklose“ Klingeltöne gehört habe. „Einige von ihnen sollen wohl ungebührliche Gedanken wecken, wie etwa der Klang einer stöhnenden Frau“, sagte der Geistliche. Die Einnahmen aus den Handy-Klingeltönen sollen einer buddhistischen Stiftung zufließen.

  • VIENNA.AT
  • Multimedia & Technik
  • Buddhistische Handy-Klingeltöne
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen