Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Buch Wien 2019: Ein Buchfestival der Superlative

Bei der Buch Wien warten heuer so viele Veranstaltungen wie noch nie
Bei der Buch Wien warten heuer so viele Veranstaltungen wie noch nie ©APA (Sujet)
Von 6. bis 10. November 2019 ist es wieder soweit: Die Buch Wien geht in der Wiener Messe über die Bühne. VIENNA.at war bei der Programmpräsentation und hat vorab alle Highlights für Sie.

Längst ist sie ein Fixpunkt im Kalender aller Bücherfreunde, Bibliophilen, Bücherwürmer und Leseratten (nicht nur) in der Bundeshauptstadt: die Buch Wien, die alle Jahre wieder einen veritablen Besuchermagneten im an Messen nicht armen Monat November darstellt.

Buch Wien 2019: So groß wie noch nie

Im bereits 12. Jahr seines Bestehens umfasst das Programm bei Österreichs größtem und bekanntestem Buchfestival so viele Events wie nie zuvor: Nicht nur neun Messebühnen der Messe Wien, sondern auch über 30 Locations in der ganzen Stadt werden mit allem rund ums Buch bespielt. 575 Autorinnen und Autoren werden bei 511 Lesungen, Diskussionen und Performances das Kulturgut Buch in allen seinen Facetten erlebbar machen. Signierstunden erlauben Meet and Greets mit namhaften Schriftstellerinnen und Schriftstellern. 385 Aussteller aus 15 Nationen präsentieren dazu ihre Neuheiten.

Jede Menge Programm also, auf das es sich zu freuen gilt. Benedikt Föger, Präsident des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels bringt es auf den Punkt: "Wie freuen uns auf das größte Bücherfest Österreichs als starkes Lebenszeichen der Literatur und der gesamten Bücherbranche." Heuer bewegt sich die Buch Wien übrigens erstmals über die Bundesländergrenzen hinaus - mit "Buch Wien on Tour" besucht das Buchfestival bereits ab 23. Oktober 2019 zehn ausgewählte Buchhandlungen in den Bundesländern.

Vielseitige Highlights des heurigen Buchfestivals

Zu den Event-Highlights gehören ohne Frage die Verleihung des Österreichischen Buchpreises und Debütpreises am 4. November sowie die Lange Nacht der Bücher am 6. November, mit welcher der offizielle Startschuss zur Buch Wien fällt.

Bei der Eröffnung, die heuer erstmals für alle Besucherinnen und Besucher der Buch Wien zugänglich sein wird, warten bereits die ersten hochkarätigen Autorinnen und Autoren: Nach der Eröffnungrede von Falter-Chefredakteur, Journalist und Publizist Armin Thurnher im Beisein von Bundespräsident Alexander Van der Bellen sowie einem Konzert von Fuzzman & The Singin' Rebels präsentieren Veit Heinichen, Vea Kaiser, Michael Köhlmeier, Tobias Moretti und Dirk Stermann ihre neuen Bücher im Gespräch mit Moderator Florian Scheuba. Zudem wartet eine Diskussion zum Thema "Die globale Moderne - Wie Social Media und Digitalisierung unsere Welt verändern" mit Ingrid Brodnig und Co. auf die Gäste.

Österreichische Besucherlieblinge auf der Buch Wien

Das vollständige Programm der Buch Wien 2019 hier wiederzugeben, würde eindeutig den Rahmen sprengen - hier daher auf einen Blick die österreichischen und internationalen Stars der Literaturszene, die erfahrungsgemäß heuer für regen Besucherzulauf sorgen werden. Darunter etwa heimische Publikumslieblinge wie Bernhard Aichner, Franzobel, Thomas Brezina, Michael Buchinger, Barbara Frischmuth, Norbert Gstrein, Vea Kaiser, Natascha Kampusch, Doris Knecht, Dagmar Koller, Julya Rabinovich, Michael Schottenberg, Ursula Poznanski, Erika Pluhar, Thomas Raab, Eva Rossmann, Josef Winkler und viele andere mehr.

Internationale Schwerpunkte von Ost bis West

Was die namhaften Autoren aus aller Welt betrifft, die sich bei der Buch Wien heuer die Klinke in die Hand geben werden, so befinden sich darunter der schottische Krimi-Bestsellerautor Martin Walker, Prix Goncourt 2018-Gewinner Nicolas Mathieu ("Wie später ihre Kinder"), die deutsche Schriftstellerin Nora Bossong mit ihrem vielbeachteten Werk "Schutzzone", der gebürtige Russe Eugen Ruge mit "Metropol" sowie als einer der Vertreter eines neuen Konservativismus unter Deutschlands Intellektuellen der FAZ-Journalist und Theaterkritiker Simon Strauß mit seinem Text "Römische Tage".

"Die Buch Wien ist heuer international wie noch nie", erläutert Verena Müller, Programmleiterin vom Hauptverband des Österreichischen Buchhandels dazu. Allein in der "Donaulounge" der Buch Wien werden bei 22 Events Autorinnen und Autoren aus elf Ländern begrüßt.

Als wichtige Schwerpunkte der Buch Wien 2019 mit eigens eingeladenen Autorinnen und Autoren sind unter anderem Weltliteratur aus Ost- und Mitteleuropa, der Ukraine und Slowenien zu nennen. Hinzu kommen Bulgarien, Tschechien und Israel als Literaturräume, die es heuer im Rahmen der Eventreihe zu entdecken gilt. Unter "Blickpunkt Norden" stehen Bücher aus Schweden, Norwegen und Finnland im Fokus. Auch der Wiener Kaffeehausliteratur, einer breiten Palette an Sachbüchern (etwa von Paul Lendvai und Robert Misik) und der Krimi-Literatur, einem der allgemein größten Umsatzbringer des Buchhandels überhaupt, wird beim heutigen Buchfestival gebührend Platz eingeräumt.

Von Klein auf die Welt des Lesens entdecken

Ein großes Anliegen, das die Buch Wien Jahr für Jahr verfolgt, ist die Leseförderung, weshalb auch an Veranstaltungen für Schülerinnen und Schüler nicht gespart wurde: Mehr als 100 Events für Kinder und Jugendliche bieten die Möglichkeit, die ganze Welt des Lesens auch interaktiv für sich zu entdecken.

Worum es den Menschen hinter dem Buchfestival insgesamt geht, hat Buch Wien-Programmdirektor Günter Kaindlstorfer bei der Programmpräsentation klar auf den Punkt gebracht: "Wir haben uns in diesem Jahr besonders ins Zeug gelegt, ein vielfältiges und aufregendes Programm auf die Beine zu stellen. Warum wir uns so angestrengt haben? Weil wir an die Macht des demokratischen Diskurses glauben. Und weil wir uns sicher sind, dass vielschichtige Romane, phantasievolle Kinderbücher und klug argumentierende Sachbücher die Welt zu einem besseren, und, ja, zivilisierteren Ort machen."

Tickets zur Buch Wien sind ab sofort in allen Thalia-Buchhandlungen und in ausgewählten Buchhandlungen in ganz Österreich im Vorverkauf erhältlich. Nähere Informationen zur Buch Wien erhalten Sie hier.

(red)


Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Buch Wien 2019: Ein Buchfestival der Superlative
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen