Brutale Jugendbande von Polizei gefasst

©Bilderbox
Nach zahlreichen Raubüberfällen und Einbruchsdiebstählen in Simmering konnte die Polizei vier jugendliche Verdächtige ausforschen und festnehmen.

Die drei Burschen im Alter v. 14, 15 und 17 Jahren und ein 15-jähriges Mädchen stehen im Verdacht, im Zeitraum 01. bis 12. Dezember 2008 insgesamt 11 Raubüberfälle, davon 2 schwere Raubüberfälle, sowie 11 Einbruchsdiebstähle in Verkaufsstände verübt zu haben. Bei den Raubüberfällen sollen die Jugendlichen mit besonderer Brutalität vorgegangen sein, was durch die nachfolgend angeführten schweren Raubüberfälle unterstrichen wird:

Am 12. Dezember.2008 wurden innerhalb einer halben Stunde ein 50-jähriger Mann und ein Pärchen im Alter von 20 Jahren im Gasometer Opfer eines Raubüberfalles.
• Der 50-jährige wurde bewusstlos geschlagen und seiner Geldbörse und seines Handys beraubt
• Das Pärchen wurde im Aufzug des Gasometers brutal zusammengeschlagen wobei dem männlichen Opfer mit einem Messer die Oberlippe aufgeschnitten wurde – das alles für etwas Bargeld und Handys!
• Bei einem schweren Raub am 06. Dezember 2008 in der Hakelgasse wurde einem 61-jährigen Opfer die Handtasche mit Bargeld entrissen. Das Opfer erlitt durch den Angriff zu Sturz und erlitt einen Bruch der linken Schulter.

Als Motive geben die Jugendlichen die Beschaffung von Bargeld zwecks Suchtmittelerwerb sowie Geldbeschaffung für den Lebensunterhalt angegeben. Der Gesamtschaden beträgt nach derzeitigem Ermittlungsstand € 14.123,–.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 11. Bezirk
  • Brutale Jugendbande von Polizei gefasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen