Brühl in Lauda-Rolle für weiteren Preis nominiert

Brühl mit Niki Lauda, den er porträtierte
Brühl mit Niki Lauda, den er porträtierte
Schauspieler Daniel Brühl hat die nächste Nominierung für einen US-Filmpreis eingeheimst. Für seine Rolle als Niki Lauda in dem Formel-1-Drama "Rush" wurde der 35-Jährige für den US-Kritikerpreis "Critics' Choice Movie Award" als bester Nebendarsteller nominiert, wie der Kritikerverband am Montag mitteilte.


Zuvor hatte Brühl für die Rolle bereits zwei wichtige Hollywood-Nominierungen bekommen – für den Golden Globe und den Preis des Schauspielerverbandes SAG. Auch der Deutsch-Ire Michael Fassbender kann sich für seine Rolle in dem Geschichtsdrama “12 Years a Slave” Hoffnungen in der Kategorie bester Nebendarsteller machen.

“12 Years a Slave” geht gemeinsam mit dem Mafiafilm “American Hustle” mit je 13 Nominierungen als Favorit in das Rennen um die Kritikerpreise, die am 16. Jänner in Los Angeles verliehen werden. Im vergangenen Jahr hatte Regisseur und Schauspieler Ben Affleck mit seinem Politthriller “Argo” die wichtigsten Trophäen der Filmkritiker abgeräumt.

  • VIENNA.AT
  • Kultur
  • Brühl in Lauda-Rolle für weiteren Preis nominiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen