Broukal spricht von gutem Ergebnis

Für den SPÖ-Abgeordneten Josef Broukal stellt sich das vorläufige Ergebnis für die SPÖ durchaus positiv dar. Die Position der SPÖ mit Platz 1 oder knappem Platz 2 sei ein gutes Ergebnis, so Broukal.

Die Medien würden sicher bald erklären, ob er am Ergebnis schuld sei oder nicht, meinte Broukal in Anspielung auf die Empörung über seine Äußerung vom 4. Juni im Parlament. Damals hatte er in Richtung der Koalitionsfraktionen gemeint: „Es ist Ihnen unbenommen, den Nationalsozialisten nachzutrauern”. Heute meinte Broukal, er warne jedenfalls vor „fliegenden Diagnosen” und sei demütig.

Auch der Stimmenzuwachs der ÖVP ist für Broukal nicht überraschend. Die ÖVP habe es mit Europa immer leichter gehabt. Es sei die SPÖ, die es hier schwerer habe, ihren Wählern die Vorteile der EU zu erklären.

Und auch der Wahlerfolg von Hans-Peter Martin erstaunt Broukal nicht. Den Menschen sei eben wichtig, dass Politik sauber sei und Martin konnte mit Hilfe der Medien sein Thema gut etablieren und durchtragen.

  • VIENNA.AT
  • Wien Wahl
  • Broukal spricht von gutem Ergebnis
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.