Brigittenau: Nach langen Ermittlungen wurde mutmaßlicher Dieb verhaftet

Am Montag wurde ein 18-Jähriger verhaftet, der für mehrere Diebstähle verantwortlich sein soll.
Am Montag wurde ein 18-Jähriger verhaftet, der für mehrere Diebstähle verantwortlich sein soll. ©APA (Symbolbild)
Mehrere Einbrüche und Geldbehebungen mit gestohlenen Bankomatkarten werden dem 18-Jährigen, der am Montag in der Innstraße verhaftet wurde, vorgeworfen.  Seit geraumer Zeit hatte die Polizei bereits nach dem Mann gesucht, nun führten die Ermittlungen zum Erfolg.

Am Montag sahen Polizeibeamte am Vormittag einen seit geraumer Zeit gesuchten Mann in der Rebhanngasse. Dem Beschuldigten werden mehrere Autoeinbrüche und Geldbehebungen mit gestohlenen Bankomatkarten zur Last gelegt.

Der mutmaßliche Dieb flüchtete, nachdem er die Beamten bemerkt hatte. Er wurde bis zu einem Wohnhaus in der Innstraße verfolgt. Die Poliziesten forderten Verstärkung an und umstellten das Gebäude. Bei der Durchsuchung wurden die Einsatzkräfte in einer Wohnung im vierten Stock fündig und konnten den 18-jährigen Ahemad A. festnehmen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 20. Bezirk
  • Brigittenau: Nach langen Ermittlungen wurde mutmaßlicher Dieb verhaftet
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen