Brier beendete Portugal Open am geteilten 36. Rang

Österreichs Topgolfer Markus Brier hat die mit einer Million Euro dotierten Portugal Open in Estoril auf dem geteilten 36. Platz beendet. Der 41-Jährige spielte im Penha-Longa-Golfclub am Sonntag auf dem Par-72-Kurs mit vier Birdies und drei Bogeys eine 71er-Runde und blieb mit insgesamt 284 Versuchen im Turnierverlauf vier Schläge unter Par.

“Ich habe wieder ordentlich gespielt, aber am Grün einiges vergeben. Die langen Putts waren entweder zu kurz oder zu lang und dann habe ich auch noch zwei kurze Putts verschoben. Ich mache mir aber keine Sorgen um die Technik, das ist eine Gefühlssache”, analysierte Brier sein Spiel auf der Finalrunde, auf der er immerhin noch elf Ränge gegenüber dem Vortag gutgemacht hat.

Österreichs Nummer eins durfte sich über 7.300 Euro freuen, im Race to Dubai hat er allerdings mit fast 40.000 Euro erst einen Bruchteil der 250.000 Euro für eine neue Tourkarte angespart. “Jetzt muss ich die Performance noch in ein gutes Score pflanzen”, erhofft sich Brier eine Leistungssteigerung. Für den Fontana Pro geht es in zwei Wochen bei den BMW-Open in München Eichenried weiter.

Der Sieg in Portugal ging an den Dänen Thomas Björn. Der 39-Jährige setzte sich mit 265 Schlägen vor dem Australier Richard Green (270) durch und kassierte für seinen zehnten Sieg auf der European Tour 166.660 Euro an Preisgeld.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Brier beendete Portugal Open am geteilten 36. Rang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen