Bürgermeister von Split gründet neue Partei

Zeljko Kerum, Bürgermeister der zweitgrößten kroatischen Stadt Split und Eigentümer einer der größten Einzelhandelsketten in Kroatien, ist seit Freitag Präsident der jüngsten kroatischen Partei. Nach

Berichten kroatischer Tageszeitungen vom Samstag wurde Kerum einstimmig zum ersten Vorsitzenden der “Kroatischen Bürgerlichen Partei” (HGS – Hrvatska gradjanska stranka) gewählt. Seinen Worten zufolge ist diese Partei “die drittstärkste” in Kroatien.

“Wir sind keine Regionalpartei, wir werden in ganz Kroatien aktiv sein”, sagte Kerum nach der Konstituierung der HGS. Er hatte im Mai bei den Lokalwahlen die kroatische Politarena betreten und war sofort sehr erfolgreich. In Split gewann er gegen den SDP-Kandidaten Ranko Ostojic (Sozialdemokraten) das Rennen um das Bürgermeisteramt, seine Listen waren in Split und im Landkreis (Gespanschaft) “Splitsko-dalmatinska Zupanija” am erfolgreichsten.

Kerum lehnte nach der Gründung der HGS auch eine potenzielle Präsidentschaftskandidatur nicht grundsätzlich ab. “Das ist noch eine offene Frage”, sagte er gegenüber Journalisten. Es gibt in diesem Zusammenhang auch Spekulationen in Kroatien, dass sich bald auch Milan Bandic (SDP), der Zagreber Bürgermeister, der HGS anschließen wird. Bandic wird als potenzieller Präsidentschaftskandidat gehandelt, obwohl die SDP schon Ivo Josipovic als Kandidat aufgestellt hat.

Bandic hat ihm bisher aber noch nicht öffentlich seine Unterstützung zugesagt. Falls Bandic seine Präsidentschaftskandidatur bekanntgibt, wird er aus der SDP ausgeschlossen. Die Wahlen sollen im Dezember oder Jänner stattfinden. Die Amtszeit von Staatspräsident Stjepan Mesic, der laut Verfassung nicht ein weiteres Mal antreten darf, endet im Februar.

Kerum wurde in den Medien oft kritisiert. Bei einem Fernsehinterview am vergangenen Sonntag sagte er beispielsweise, dass er nie einen Serben oder Montenegriner in seine Familie aufnehmen würde. “Es gibt keine Chance, dass ein Serbe mein Schwiegersohn wird”, waren seine Worte.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Bürgermeister von Split gründet neue Partei
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen