Brennende Kinderwagen im Stiegenhaus

&copy Bilderbox Symbolfoto
&copy Bilderbox Symbolfoto
In der Nacht auf Dienstag wurde die Feuerwehr in die Leopoldstadt gerufen. Kinderwagen und Papiercontainer brannten. Drei Personen erlitten Rauchgasvergiftungen.

Laut Feuerwehr wurden in der Nacht am Max-Winter-Platz in Leopoldstadt ein Kinderwagen und ein Altpapiercontainer böswillig in Brand gesetzt. Die Feuerwehr konnte beide Brände gegen 4.00 Uhr löschen. Im Stiegenhaus entwickelte sich dichter Rauch, drei Personen wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht.

Im Zuge des Einsatzes musste in einem weiteren Stiegenhaus in der Wolfgang-Schmälzl-Gasse ein weiterer brennender Kinderwagen gelöscht werden. Auch hier dürfte Brandlegung die Ursache gewesen sein, so die Feuerwehr.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Brennende Kinderwagen im Stiegenhaus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen