Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenzer Festspiele im Zeichen von Sinn und Sinnlichkeit

Bregenz – Am 22. Juli werden die Bregenzer Festspiele mit Giuseppe Verdis monumentaler Oper "Aida" auf der Seebühne eröffnet. Am darauffolgenden Tag wird "König Roger", die Oper des Polen Karol Szymanowski, im Festspielhaus Premiere feiern. VOL Live war vor Ort, um etwas Probenluft zu schnuppern.
Pountney zur Inszenierung von "König Roger"
Festspiele 2009: Proben für "König Roger"
Festspiele 2009: Bilder vom Pressetag
"Aida" als ideale Seebühnenoper
"König Roger" als Hausoper inszeniert
Interview mit Hauptdarstellerin "König Roger"
Interview mit Hauptdarsteller "König Roger"

Intendant David Pountney zeigt sich mit den bisherigen Proben äußerst zufrieden: „Wir haben ein wunderbares Team. Scott Hendricks hat schon mehrere Male bei den Festspielen mitgewirkt, er war beim Troubadour als auch bei der Tosca zu hören, er kennt Bregenz. Auch Olga Pasichnyk ist eine hervorragende Sängerin. ‚König Roger’ wird das Publikum mit seiner exotischen Orchestrierung verführen“, so Pountney, der die Oper im Festspielhaus inszeniert.

David Pountney zur Inszenierung von “König Roger”

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vienna.at/video


Interview mit “König Roger”-Hauptdarstellerin Olga Pasichnyk

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vienna.at/video


Interview mit “König Roger”-Hauptdarsteller Scott Hendricks

This video is not availabe anymoreFind more videos on https://www.vienna.at/video

  • VIENNA.AT
  • Bregenz
  • Bregenzer Festspiele im Zeichen von Sinn und Sinnlichkeit
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen