Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenzer Festspiele hoffen weiter

Bregenzer Festspiele wollen neue Bewertung der Situation zu Mitte Mai abwarten.
Bregenzer Festspiele wollen neue Bewertung der Situation zu Mitte Mai abwarten. ©VOL.AT/Philipp Steurer
Die Bregenzer Festspiele gehen auch nach der bis Ende August verlängerten Absage von Großveranstaltungen derzeit davon aus, dass das Festival im Sommer stattfinden kann.
Die Seebühne in den letzten 20 Jahren
Festspiele: Das Rigoletto-Bühnenbild

Man nehme als zentrale Botschaft aus der heutigen Pressekonferenz mit, dass man derzeit weiter vom geplanten Start ausgehen könne und warte die angekündigte neue Bewertung Mitte Mai ab, so Pressesprecher Axel Renner am Freitag.

Stichtag 30. Mai

"Es ist immer noch Hoffnung da, dass die Saison stattfinden kann", sagte Renner. Die Planungen liefen im Rahmen der Möglichkeiten - ein Teil der Mitarbeiter ist in Kurzarbeit - weiter. Bis zum Start der Festspiele seien es noch mehr als drei Monate, der Probenbeginn sei für Mitte Juni angesetzt. Als Stichtag für eine Entscheidung haben sich die Bregenzer Festspiele wie auch die Salzburger Festspiele den 30. Mai gesetzt. Man müsse nun die Entscheidung der Politik zu Mitte Mai abwarten. "Vorsichtig optimistisch" sei man auch angesichts des Vorverkaufs. "Die Buchungsfrequenz ist seit Mitte März geringer, aber es gehen immer noch jeden Tag Ticketbuchungen ein", berichtete Renner.

Mögliche Auflagen abwarten

Mögliche Bedingungen für ein Stattfinden, etwa das Einhalten eines Mindestabstands oder Hygienemaßnahmen, wollte der Pressesprecher am Freitag nicht kommentieren. Wenn die Bregenzer Festspiele unter Auflagen stattfinden könnten, werde man sich diese Auflagen sicher genau ansehen und sie als Veranstaltungsexperten auf ihre Machbarkeit hin analysieren. Dafür sei es derzeit aber noch zu früh.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Festspiele
  • Bregenzer Festspiele hoffen weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen