Bregenzer Festspiele: Entscheidung über künftige Intendanz fällt 2011

Bregenz - Der Stiftungsvorstand der Bregenzer Festspiele will im Frühjahr 2011 die Entscheidung über die Zukunft von David Pountney als Festival-Intendant treffen.
Man werde bis zum kommenden Frühling darüber befinden, ob Pountneys bis zur Saison 2013 laufender Vertrag verlängert werde oder nicht, teilte der Stiftungsvorstand am Mittwoch mit. “Nach Abschluss der aktuell laufenden Festspiel-Saison werden wir planmäßig im Präsidium die Personalentscheidung erörtern und dann eine Entscheidung treffen”, hieß es aus dem Gremium.

Der aus England stammende Opernregisseur David Pountney (62) hat die künstlerische Leitung des Sommerfestivals als Nachfolger von Alfred Wopmann erstmals im Jahr 2004 verantwortet. 2006 wurde sein Fünfjahresvertrag bis 2013 verlängert.

Die 2002 gegründete Bregenzer Festspiele Privatstiftung ist alleinige Eigentümerin der Bregenzer Festspiele GmbH. Stifter sind der Verein der Freunde der Bregenzer Festspiele, die Republik Österreich, das Land Vorarlberg und die Stadt Bregenz.

  • VIENNA.AT
  • Bregenz
  • Bregenzer Festspiele: Entscheidung über künftige Intendanz fällt 2011
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen