Bregenz Handball wurde Zweiter im Heimturnier

©verein
Die Bodenseestädter verlieren das Endspiel mit vier Toren Differenz.

Am Samstag, 21. August startete Bregenz Handball mit dem 3. Pfändercup in die neue Saison. Vier Mannschaften aus vier Länder kämpften in Handballarena Bregenz-Rieden ab 10.00 Uhr um den Pfändercup.

Im ersten Spiel trafen die Spieler aus St. Gallen und Meran aufeinander, wobei in dem bis zuletzt spannenden Match sich schlussendlich die Gäste aus der Schweiz gegen die Südtiroler durchsetzen konnten. Im anschließenden Spiel bezwangen die Hausherren den VFL Pfullingen mit 28:23 und qualifizierten sich damit für das Finale.

Im „kleinen Finale“ sicherte sich der VFL Pfullingen mit 28:24 gegen Meran den 3. Platz, bevor im Finale Bregenz Handball auf St. Gallen traf. Die Schweizer gingen nach einem tollen und spannenden Match auf Augenhöhe am Ende mit 24:20 als Sieger vom Platz und sicherten sich somit den Pfändercup.

Bei den Bregenzern waren Ante Esegovic und Florian Mohr die erfolgreichsten Werfer.

„Der Pfändercup war ein gutes Turnier mit guten Mannschaften. Leider sind bei uns momentan ein paar Spieler angeschlagen und wir konnten nicht alles zeigen, was wir können. Aber im Grossen und Ganzen können wir mit unserer Leistung zufrieden sein und starten jetzt voll motiviert in die letzte Vorbereitungswoche“, so der nach einer langen Verletzungspause wieder genesene Ante Ešegović.

Und Florian Mohr ergänzt: „Es war ein toll organisiertes Turnier, das viel Spaß machte. Es war auch sehr cool, dass sich so viele Fans in der Halle eingefunden hatten. Leider haben wir das Finale gegen St. Gallen verloren, wir werden alles dafür geben, uns am Dienstag beim Testspiel gegen sie zu revanchieren. Die Leistung unserer Mannschaft war recht gut, wir haben bis zum Ende gekämpft, waren aber aufgrund des Ersatzgeschwächten Kaders den Schweizern unterlegen. Das Match war sehr spannend und ansehnlich für die Fans.“

„Das Turnier ist insgesamt sehr gut verlaufen, die teilnehmenden Mannschaften waren von der Organisation und der Stimmung in der Halle sehr angetan und Bregenz Handball konnte seinen Fans das neue Trikot präsentieren. Herzlichen Dank auch an Mohrenbräu für die Preise, die sie zur Verfügung gestellt haben“, resümiert Geschäftsführer Björn Tyrner.

Das nächste Vorbereitungsspiel findet am 24.08. um 19:00 Uhr in Schendlingen statt, bei dem die beiden Finalisten Bregenz Handball und St. Gallen wieder aufeinandertreffen. Fans sind herzlich willkommen, es gelten die 3-G-Regeln. Und das letztes Vorbereitungsspiel findet am 27.08. um 17:30 Uhr in Zürich statt Gegner: Amiticia Zürich.

Start Karten-Verkauf

Für die bevorstehende Saison, die für die Bregenzer am 4. September mit dem Heimspiel gegen SG INSIGNIS Handball WESTWIEN beginnt, startete der Verkauf von Saisonkarten bereits. Unter dieser Adresse kann man sich die Tickets holen:

https://shops.ticketmasterpartners.com/bregenz-handball/

Testspiel

Bregenz Handball – St. Gallen

Dienstag, 24. August 2021

19.00 Uhr

Handballarena Bregenz-Rieden

  • VIENNA.AT
  • Handball
  • Bregenz Handball wurde Zweiter im Heimturnier
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen