Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenz Handball will sich vor Graz setzen

Bregenz-Kapitän Lukas Frühstück in Aktion.
Bregenz-Kapitän Lukas Frühstück in Aktion. ©Walter Zaponig
Am Freitag gastiert Bregenz Handball beim Überraschungsteam der Hauptrunde. Ziel ist ein Sieg bei der RETCOFF HSG Graz, gleichbedeutend mit dem Überholen der Steirer in der Tabelle.

„In der Hauptrunde mussten wir uns in Graz knapp geschlagen geben. Am Freitag wollen wir zeigen, dass wir es besser können und erstmals im neuen Grazer Sportpark gewinnen“, verkündet Bregenz-Kapitän Lukas Frühstück und betont zudem: „Wir haben einen tollen Kader, können auf jeder Position mit hoher Qualität rotieren. Das gibt uns Kraft für die wichtigen Spiele der Meisterschaft.“

Bregenz fordert Titelfavorit

Bei der Formkurve nach der 1. Bonusrunde könnten die Vorarlberger leicht die Nase vorne haben. Immerhin drängte man den bislang souveränen Liga-Krösus Krems auswärts beim 22:23 an den Rand einer Niederlage, während hingegen die Grazer letzte Woche eine deutliche 23:34 Heimschlappe gegen Westwien hinnehmen mussten. Zusätzlich bauen die Bregenzer auf ihre Auswärtsstärke, denn nach der Hauptrunde konnte man die beste Auswärtsbilanz der gesamten Liga für sich beanspruchen.

Schwung fürs Derby aufnehmen

„Wir wollen mit viel Schwung in das Derby gegen Hard nächste Woche gehen. Da kann für uns ein Sieg in Graz sehr hilfreich sein. Wir haben es immer wieder betont: es gibt heuer keine leichten Spiele für uns und deshalb werden wir in Graz voll fokussiert sein. Die entscheidende Saisonphase liegt vor uns und wir haben das Zeug dazu, uns von Spiel zu Spiel zu steigern,“ deutet Co-Trainer Matthias Günther eine kleine Kampfansage an die anderen Vereine an.

Das 91. Vorarlberger Handball Derby findet am 22. Februar in der Handball Arena Rieden in Bregenz statt. Mit Siegen über Graz und Hard könnte sich Bregenz Handball auf den zweiten Tabellenplatz vorschieben. Für jede Menge Brisanz wäre also gesorgt.

(red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Handball
  • Bregenz Handball will sich vor Graz setzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen