Brandstifter in Hernals

Knapp vor Mitternacht am Donnerstag wurde die Feuerwehr in die Hernalser Hauptstraße 221 in den 17. Bezirk gerufen. Offensichtlich durch Brandstiftung war ein direkt vor dem Kellerzugang im Erdgeschoß abgestelltes Holzregal und diverse Lagerungen in Brand geraten.

Bei Ankunft der Löschkräfte war das Stiegenhaus bereits stark verraucht, einige Wohnparteien machten an ihren straßenseitigen Fenstern auf sich aufmerksam. Der Brand musste unter Atemschutz gelöscht werden, die Wohnparteien an den Fenstern konnten beruhigt werden. Anschließend wurde das gesamte Stiegenhaus sowie die Erdgeschoßwohnung von einem Atemschutztrupp kontrolliert. Das stark verrauchte Stiegenhaus wurde mittels Hochleistungslüfter entlüftet. Beim Ausräumen des Brandgutes wurde ein angestochener Kanister mit Benzin gefunden und von der ermittelnden Polizei sichergestellt. Der Feuerwehreinsatz dauerte rund eine Stunde, die Kriminalpolizei hat weitere Ermittlungen aufgenommen

Kommentare
Kommentare
Grund der Meldung
  • Werbung
  • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
  • Persönliche Daten veröffentlicht
Noch 1000 Zeichen