Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Sauna-Brand in Wiener Hotel: Brandstiftung nicht ausgeschlossen

Die Ermittlungen nach dem Brand gegen in alle Richtungen.
Die Ermittlungen nach dem Brand gegen in alle Richtungen. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Am Freitagabend brach in der Sauna des Novotel in der Aspernbrückengasse in Wien-Leopoldstadt ein Brand aus. Brandstiftung wird laut Polizei nicht ausgeschlossen.
Bilder des Einsatzes
Hotel nach Kellerbrand evakuiert

Das Feuer im Keller des Novotels in Wien-Leopoldstadt am Freitagabend ist in der Sauna ausgebrochen. Laut Polizeisprecher Harald Sörös wurde ein Gegenstand am Ofen abgestellt. Ob dies absichtlich oder unabsichtlich geschah, werde nun ermittelt, sagte er am Samstag. Die Brandgruppe des Wiener Landeskriminalamtes hat ihre Arbeit aufgenommen.

Ermittlungen nach Kellerbrand in Wiener Hotel

Bei dem Feuer wurden fünf Personen leicht verletzt, unter ihnen befanden sich drei Mitglieder der Wiener Berufsfeuerwehr. Vier der Verletzten wurden in ein Krankenhaus eingeliefert. Während ein Atemschutztrupp im Keller bei der Bekämpfung des Brandes eingesetzt war, kam es zu einer Durchzündung.

Das Feuer brach am früheren Abend aus. Das Hotel in der Aspernbrückengasse wurde vorsorglich evakuiert. Die Feuerwehr löste Alarmstufe 2 aus und war mit rund 60 Mann an Ort und Stelle. Auch die Berufsrettung rückte mit einem Großaufgebot an. Gegen 20.30 Uhr wurde “Brand aus” gegeben.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Sauna-Brand in Wiener Hotel: Brandstiftung nicht ausgeschlossen
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen