Brand in Wien-Meidling: Wohnungsinhaberin tot, Nachbar und Feuerwehrmann verletzt

Eine Frau kam bei dem Brand in Wien-Meidling ums Leben.
Eine Frau kam bei dem Brand in Wien-Meidling ums Leben. ©MA 68 Lichtbildstelle/APA-Sujet
In Wien-Meidling kam es Freitagfrüh zu einem Wohnungsbrand. Die Inhaberin kam in den Flammen ums Leben, ein Nachbar und ein Feuerwehrmann wurden verletzt.

Zu dem Brand kam es im 4. Stock des Wohnhauses in der Ratschkygasse. Die Berufsfeuerwehr Wien wurde kurz vor 7.30 Uhr alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte schlugen bereits Flammen aus dem hofseitigen Küchenfenster. Mehrere Räumen standen in Vollbrand, die Wohnungstüre war bereits teilweise durchgebrannt.

Wien-Meidling: Mehrere Personen aus den Flammen gerettet

Mehrere Personen wurden während der Löscharbeiten in Sicherheit gebracht. Auch für einen Nachbarn kam die Hilfe rechtzeitig: Er wurde mit der Drehleiter vom Balkon gerettet und der Berufsrettung Wien zur notfallmedizinischen Betreuung übergeben. Während der Löscharbeiten entdeckten die Feuerwehrmänner allerdings eine 89-jährige Frau, für die jede Hilfe zu spät kam. Bei der Wohnungsinhaberin konnte nur noch der Tod festgestellt werden.

Bei dem Einsatz wurde auch ein Feuerwehrmann durch herabfallende Deckenteile verletzt. Die Brandursache wird vom Landeskriminalamt Wien ermittelt. Die Feuerwehr stand mit sechs Fahrzeugen und 27 Männern im Einsatz.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Brand in Wien-Meidling: Wohnungsinhaberin tot, Nachbar und Feuerwehrmann verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen