Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brand in Schulgebäude: Zigarettenkippen sorgten für Evakuierung

Symbolbild
Symbolbild ©Bilderbox
17. Bezirk, 1170 Wien Hernals -  Donnerstagmittag rauchten drei Schüler in der Unterrichtspause verbotenerweise Zigaretten. Als die Burschen im Alter von 13 bis 15 Jahren erwischt wurden, warfen sie die Kippen in einen Altpapierkübel. Der Brand musste von der Feuerwehr gelöscht werden.
Jetzt Facebook-Fan von 1170.vienna.at werden!

Ziemlich schief gegangen ist am Donnerstagnachmittag der Versuch dreier Schüler in Wien-Hernals, sich heimlich eine Zigarette im Eingangsbereich der Schule anzuzünden. Als ein Lehrer sie entdeckte, warfen sie vor Schreck die brennenden Kippen in einen Papierkübel, der daraufhin Feuer fing. Die Schule wurde evakuiert, meldete die Polizei.

Sachschaden

Der Vorfall ereignete sich in der Redtenbachergasse gegen 12.30 Uhr während einer Pause. Der Sachschaden hielt sich in Grenzen. Eine Tür wurde beschädigt und es zeigten sich deutliche Rußspuren an der Wand. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

 

Werde Facebook-Fan von (PLZ).vienna.at – so verpasst Du keine Nachricht aus Deinem Bezirk und bist immer top-informiert!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 17. Bezirk
  • Brand in Schulgebäude: Zigarettenkippen sorgten für Evakuierung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen