Brand in Penzinger Messie-Haus

Durch einen Meter tiefen Hausrat mussten sich die Helfer in Penzing kämpfen.
Durch einen Meter tiefen Hausrat mussten sich die Helfer in Penzing kämpfen. ©Bilderbox
Aus unbekannter Ursache brach in der Küche eines Einfamilienhauses in Penzing ein Brand aus, der aufgrund der Sammelleidenschaft der Bewohner sehr schnell um sich griff.

Bei der Ankunft der Feuerwehr drangen bereits Flammen aus dem Küchenfenster, während die Wohnungsinhaberin bereits vom Roten Kreuz versorgt wurde.

Der Löschangriff musste unter Atemschutz durch die Eingangstür sowie ein zerbrochenes Fenster erfolge. Dem Feuer wurde dank CI-Schalter auch relativ schnell der Funken-Nachschub entzogen.

Das Haus  wurde mittels Hochleistungslüfter belüftet.Der Brand konnte nach kurzer Zeit gelöscht werden, jedoch mussten aufgrund des teilweisebis zu einem Meter hoch gelagerten Wohnungsinventars mittels Wärmebildkamera umfangreiche Nachlöscharbeiten unter Atemschutz durchgeführt werden, bevor Brand Aus gegeben werden konnte.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 14. Bezirk
  • Brand in Penzinger Messie-Haus
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen