Brand in Müllraum von Wiener Schule: Gebäude evakuiert

Kurze Aufregung am Donnerstag in einer Hauptschule in Wien-Ottakring: In einem Container im Müllraum des Gebäudes war laut Feuerwehr ein Brand ausgebrochen. Wie die Polizei mitteilte, wurde die Schule vorübergehend evakuiert.

Schüler und Lehrer mussten außerhalb der Räumlichkeiten warten. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen: Der Unterricht konnte rund eine Viertelstunde später wieder fortgesetzt werden.

Gegen 10.18 Uhr wurde im Müllraum des Gebäudes in der Koppstraße 110 der Brand entdeckt. “Über eine Steigleitung war vom Müllraum Rauch hinaufgezogen. Lehrer und Schüler haben dann gerochen, dass das nicht normal ist”, berichtete Direktor Anton Feßl auf APA-Anfrage. Binnen drei Minuten seien die mehr als 700 Schüler aus dem sechsstöckigen Gebäude evakuiert worden.

“Die Feuerwehr war sehr schnell da, alle haben professionell gearbeitet. Es bestand in keiner Weise Gefahr für die Menschen”, so Feßl. Für die Schüler sei es spannend gewesen: “Schularbeit braucht man an einem solchen Tag keine mehr zu schreiben.”

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 16. Bezirk
  • Brand in Müllraum von Wiener Schule: Gebäude evakuiert
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen