Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brand einer Wohnung in Wien Margareten

©© Bilderbox
Am 24. Mai 2008, gegen 15.00 Uhr, geriet eine Wohnung in Wien Margareten, Kettenbrückengasse im ersten Stock eines Wohnhauses in Brand.

Ein 14- und ein 12-jähriger Bub hatten heimlich geraucht und nach ersten Erhebungen die gebrauchten Zündhölzer in einen Karton gesteckt, welcher später Feuer fing. Die betroffene Wohnung brannte aus, die Feuerwehr musste die beiden Buben aus der Wohnung bergen und wegen Verdachtes auf Rauchgasvergiftung einer ärztlichen Versorgung zuführen. Weitere zwei Bewohner der Wohnung wurden ebenfalls ärztlich versorgt. Die Löscharbeiten der Feuerwehr dauerten ca. eine halbe Stunde.

Die Tatortgruppe der Polizei übernahm die Spurensicherung. Die Amtshandlung führt das Polizeikommissariat Margareten.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Brand einer Wohnung in Wien Margareten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen