Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brand auf aufgelassenem Bauernhof: Verdächtiger festgenommen

In der Nacht auf vergangenen Freitag kam es zu dem Brand.
In der Nacht auf vergangenen Freitag kam es zu dem Brand. ©APA/BARBARA GINDL
In der Nacht auf vergangenen Freitag geriet ein aufgelassener Bauernhof im Bezirk Melk in Brand. Nun wurde ein 49-Jähriger festgenommen.
Brand eines aufgelassenen Bauernhofes

Nach dem Brand eines aufgelassenen Bauernhofes in der Nacht auf vergangenen Freitag in Schollach (Bezirk Melk) ist ein 49-Jähriger festgenommen worden. Ermittlungen ergaben, dass das Feuer durch eine offene Flamme herbeigeführt worden war, teilte die Polizei am Montag mit. Der Mann aus dem Bezirk Melk bestritt die ihm vorgeworfene Brandstiftung. Er wurde in die Justizanstalt St. Pölten gebracht.

NÖ: 49-Jähriger wurde in Justizanstalt St. Pölten eingeliefert

Bei den Löscharbeiten in Klein-Schollach standen sieben Feuerwehren mit rund 150 Mitgliedern im Einsatz, der Schaden soll mehr als 300.000 Euro betragen. Die Ursache wurde der Aussendung zufolge vom Bezirksbrandermittler, vom Landeskriminalamt Niederösterreich und vom Bundeskriminalamt erhoben. Der Beschuldigte wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Brand auf aufgelassenem Bauernhof: Verdächtiger festgenommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen