Bowling: Formel-1-Pilot Kubica bei Wiener Turnier 55.

Motorsport-Star Robert Kubica hat bei den 6. Columbia Vienna Open im Bowling den 55. Platz belegt.

Der Pole, der in der Formel-1-WM für BMW-Sauber fährt und im Juni den Grand Prix von Kanada gewonnen hat, qualifizierte sich am Samstag über die “Desperado”-Runde für die finale Phase. Dort war am Sonntag in der ersten Runde Endstation, nur 24 kamen eine Stufe weiter. Kubica hat Bowling immer schon ernsthaft als Sport betrieben und sieht dies immer noch als guten Ausgleich zum Motorsport.

Der Sieg ging an die deutsche Nationalteamspielerin Patricia Luoto, die im Finale den Schweden Martin Paulsson 224:201 besiegte. Die Frau des ehemaligen finnischen Weltmeisters Mika Luoto ist die erste weibliche Gewinnerin in der Geschichte der Vienna Open und die erst zehnte Frau, die jemals einen Bewerb der European Bowling Tour gewonnen hat. Bester Österreicher wurde Thomas Gross, der ins Achtelfinale kam.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Bowling: Formel-1-Pilot Kubica bei Wiener Turnier 55.
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen