Bosnien stellt Antrag auf NATO-Beitritt

Das derzeitige EU-Ratsvorsitzland Schweden und die USA haben für 9. Oktober in Sarajevo ein Treffen führender bosnischer Politiker zum Zwecke der Bewältigung der derzeitigen politischen Krise einberufen.

Die Europäische Union und die USA wollen dadurch die euroatlantischen Bemühungen Bosnien-Herzegowinas unterstützen, wie Medien in Sarajevo berichteten. Das Land laufe derzeit Gefahr, hinter dem Rest der Region zurückzubleiben, hieß es in einer Aussendung des EU-Ratsvorsitzenden.

Der Präsident des dreiköpfigen Staatspräsidiums Bosnien-Herzegowinas, Zeljko Komsic, überreichte unterdessen am NATO-Sitz in Brüssel einen Antrag auf Beitritt des Landes zum Aktionsplan der Allianz. Der Membership Action Plan MAP ist die letzte Vorstufe vor dem Beitritt zur Allianz. Dem Treffen mit dem NATO-Generalsekretär Anders Fogh Rasmussen wohnten auch der bosnische Verteidigungsminister Selmo Cikotic und Generalstabschef Miladin Milojcic bei.

Die NATO-Allianz hatte bei ihrem Gipfel im April 2008 in Bukarest Bosnien-Herzegowina zum Programm eines intensivierten Dialogs eingeladen. Die Aufnahme in die NATO-Allianz und die Europäische Union seien die strategischen Ziele Bosnien-Herzegowinas, erklärte Komsic vor der Reise nach Brüssel am Freitag. Auch sei sein Land fest entschlossen, die Verpflichtungen, die sich daraus ergäben, zu erfüllen.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Bosnien stellt Antrag auf NATO-Beitritt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen