Bosnien: Morddrohungen gegen Politiker

Der bosniakische Spitzenpolitiker Sulejman Tihic und der Vizepräsident der bosniakisch-kroatischen Föderation bekommen wegen Morddrohungen einen besonderen Polizeischutz.

Die bosnische Polizei erhöhte laut Medienberichten von heute, Donnerstag, die Sicherheitsmaßnahmen für den Chef der SDA (Partei der Demokratischen Aktion) und den Vizepräsidenten der größeren Entität, Mirsad Kebo. Auch dieser war vor zwei Tagen mit Mord bedroht worden.

Der Polizeisprecher in der bosniakisch-kroatischen Föderation, Robert Cvrtak, bestätigte gegenüber der Tageszeitung “Dnevni avaz”, dass die Behörden die Glaubwürdigkeit der Drohungen untersuchen würden. Weitere Details wollte er nicht enthüllen.

Laut Kebo habe er “mündliche Drohungen” erhalten. Auch soll es Informationen geben, dass dahinter Personen stecken dürften, die für einen Anschlag auf ihn und Tihic eine halbe Million Euro zahlen bereit wären, sagte Kebo. Tihic zeigte sich andererseits über die erhöhten Sicherheitsmaßnahmen überrascht. Der SDA-Chef wollte die an ihn gerichteten Drohungen auch nicht kommentieren.

  • VIENNA.AT
  • Moj Bec News
  • Bosnien: Morddrohungen gegen Politiker
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen