BonbonBall 2010: Eine süße Versuchung im Dreivierteltakt

Am 12. Februar war es wieder soweit: Im Wiener Konzerthaus ging der 61. BonbonBall über die Bühne – ein Pflichttermin für alle Naschkatzen und Schokotiger.
Bonbonball 2010

Und auch heuer wieder machte der Ball mit dem höchsten Funfaktor seinem Namen alle Ehre. Die rund 4.000 Ballbesucher erlebten eine unterhaltsame, ausgelassene und vor allem süße Ballnacht. Einer der Höhepunkte war natürlich die Wahl zur Miss Bonbon 2010. Heuer durfte sich die 18-jährige Katharina Dudas aus dem Bezirk Baden über den süßen Titel freuen.

Zum Anbeißen schön

Punkt Mitternacht kürte eine prominente Journalistenjury unter der Leitung von Heinz Alphonsus die Miss Bonbon 2010. Insgesamt 160 Bewerberinnen stellten sich der Wahl. Als glückliche Gewinnerin ging die 18-jährige Katharina hervor, die durch ihre charmante Art und ihr zuckersüßes Lächeln bei der Jury am meisten punkten konnte.

Traditionell wurde die frischgebackene Miss danach mit Manner-Schnitten aufgewogen. 720 Packungen Manner-Schnitten zeigte die Waage an, die die glückliche Siegerin an das SOS Kinderdorf spendete. Und damit die Miss Bonbon nicht so alleine ist, suchte SunRice gemeinsam mit Radio Arabella auch den Mister SunRice – das männliche Pendant zur Miss Bonbon. Über den heißbegehrten Titel durfte sich der 17-jährige Thorsten Brunner aus Wien freuen. Aber nicht nur er durfte sich freuen. Auch die weiblichen Ballbesucherinnen zeigten sich vom Ausgang der Wahl mehr als zufrieden – und so war nicht selten zu hören: „Der wäre auf jeden Fall eine süße Sünde wert.“   

Ein wahrer Ohren- und Augenschmaus

Für erstklassige Unterhaltung und beste Tanzmusik sorgte das Vienna Ballroom Orchestra unter der Leitung von Gerald Seilinger sowie das Original Bonbon Walzer Orchester. Für einen wahren Ohren- und Augenschmaus sorgteCelina Seilinger – der aufgehende Stern am heimischen Musikhimmel. Mit ihrer einzigartigen Stimme verzauberte sie vor allem die männlichen Ballbesucher. Eine Klasse für sich waren auch Sängerstar Eddie Cole,Neffe des legendären Nat King Cole, und Stimmwunder Wolf Frank. Mit mitreißenden Songs „heizten“ sie den Ballbesuchern so richtig ein. Für beste und ausgelassene Stimmung sorgten zusätzlich noch die Radio Arabella Disco, die Orbit Lounge, Clubcruise, die Nightlife Band und die kubanische Kultband Habana Son Club mit ihren original Latinorhythmen.

Für den richtigen Schmäh auf der Bühne zeichnete niemand Geringerer als Dominic Heinzl verantwortlich. Charmant und witzig führte er durch den Abend.

Voller Einsatz

Große Begeisterung und Action brachten die Luftballongewinnregen von Orbit, SunRice und Winkelbauer. Hier lautete die Devise: Voller Einsatz! Und nicht selten konnte eine Ballbesucherin beim „Kampf“ um einen der heißbegehrten Luftballons auf den Schultern ihres Tanzpartners beobachtet werden. Eine besondere Überraschung in diesem Jahr war der Ben & Jerry’s Eisregen, der die Stimmung zusätzlich „aufheizte“. Um danach Haare und Make-up wieder in Ordnung zu bringen, suchten viele Ballbesucherinnen den Nivea Styling Corner auf. Auch die Thai-Schulter- und Fußmassagen von Shofah erfreuten sich nach so viel Körpereinsatz großer Beliebtheit. Ebenfalls freuen durften sich die Gewinner der 3.750 tollen Tombolapreise. Aber in welcher Form auch immer, am BonbonBall kommt jeder auf seine Kosten!

Prominente Naschkatzen und Schokotiger

Auch zahlreiche Prominente aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft ließen sich das süßeste Event des Jahres nicht entgehen: DI Josef Manner, VizeBgm. Dr. Michael Ludwig, WKW-Präsidentin KommR Brigitte Jank, Hofrat Ernst Geiger, Edi Finger jun., Alfons Haider, Christoph Fälbl, Peter L. Eppinger, Maggie Entenfellner und viele mehr.

lothringerstraße 20, 1030

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • BonbonBall 2010: Eine süße Versuchung im Dreivierteltakt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen