Bombendrohung am Bahnhof Wien- Meidling: Spur führt ins Burgenland

Eine Bombendrohung betraf den Bahnhof Wien-Meidling
Eine Bombendrohung betraf den Bahnhof Wien-Meidling ©APA (Sujet)
Wie berichtet ging am Mittwochabend kurz nach 22:00 Uhr eine telefonische Bombendrohung bei der ÖBB ein. Nun gibt es eine erste Spur zu dem mutmaßlichen Bombendroher, die ins Burgenland führt.
Die Bombendrohung

Der Anrufer drohte mit einer Bombe im Bereich der Schnellbahnstation Bahnhof Wien Meidling. Daraufhin wurde der gesamte Bahnhofsbereich evakuiert und gesperrt.

Ermittlungen nach Bombendrohung in Meidling

Spezialkräfte durchsuchten den Bahnhof, fanden aber keinerlei verdächtige Gegenstände. Nach Abschluss der Durchsuchung wurde der Bahnhof wieder freigegeben. Der ÖBB-Zugsverkehr war von 22.13 bis 23.17 Uhr unterbrochen worden. Derzeit laufen intensive Ermittlungen zur Ausforschung des unbekannten Anrufers. Erste Spuren führen ins Burgenland, so die Polizei.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Bombendrohung am Bahnhof Wien- Meidling: Spur führt ins Burgenland
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen