Bolt gewann Wettlauf gegen Bus in Buenos Aires

Der flotte Sprinter besiegte den trägen Bus
Der flotte Sprinter besiegte den trägen Bus
Sprinter Usain Bolt hat einen Schaulauf gegen einen Autobus in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires gewonnen. Ohne erkennbare Schwierigkeiten ließ der schnellste Mann der Welt den Bus der Linie 59 auf der Prachtstraße Avenida 9 de Julio am Samstag hinter sich.


Der Jamaikaner sei auf der 80 Meter langen Strecke mehr getrottet als gerannt, schrieben enttäuschte Fans nach dem Wettlauf auf Twitter. Busfahrer Nestor sagte der Zeitung “Clarín”, das Automatikgetriebe habe ihn beim Start wertvolle Zeit gekostet. “Es war ein Kampf Mensch gegen Maschine.”

Bolt hält den Weltrekord über 100 und 200 Meter und ist sechsfacher Olympiasieger.

  • VIENNA.AT
  • Sport
  • Bolt gewann Wettlauf gegen Bus in Buenos Aires
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen