Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bologna-Protest: Donnerstagnachmittag lieber mit der U-Bahn in die Wiener Innenstadt

Die für heute, Donnerstag, angesetzte Studenten-Demonstration wird in den inneren Wiener Bezirken ab etwa 14.00 Uhr für Straßensperren, Staus und somit auch für Einschränkungen bei den Öffentlichen Verkehrsmitteln sorgen, hieß es in einer Aussendung des Autofahrerclubs ARBÖ. Die U-Bahn-Linien U1, U2, U3 und U4 sowie U6 verkehren allerdings ohne Einschränkungen.
Rektoren: Reform schwierig
Stichwort: Bologna-Prozess
Bologna-Gipfel in Wien
Bologna-Erklärung im Wortlaut

Ab 14.00 Uhr sammeln sich die Teilnehmer am Christian Broda Platz beim Westbahnhof und ziehen dann über die Mariahilfer Straße und die 2er-Linie zum Hauptgebäude der Universität Wien und von dort weiter zum Burgtor. Hier soll zwischen 17.00 und 18.00 Uhr die Abschlussveranstaltung stattfinden. Weiters sollen sich gegen 15.00 Uhr auch Demonstranten vor der Universität der Bildenden Künste und der Hauptuni sammeln, die später zum Protestzug stoßen. Gegen 18.30 Uhr dürften sich dann auch einzelne Gruppen ablösen, die für Straßenblockaden sorgen könnten.

Der Verkehr auf der 2er-Linie wird laut ARBÖ ab der Friedrichstraße über die Linke Wienzeile umgeleitet; die Ringstraße wird ab der Babenbergerstraße unpassierbar sein. Die Buslinien 1A, 2A und 3A verkehren zwischen 17.00 und etwa 21.00 Uhr nicht und auch die Vienna-Ring-Tram wird ab 17.00 Uhr nicht mehr fahren. Kurz- bzw. geteilt geführt werden die Straßenbahnlinien 1, 2 und D sowie 43, 44, 46 und 49; ähnliches gilt auch für die Autobuslinien 13A und 48A.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bologna-Protest: Donnerstagnachmittag lieber mit der U-Bahn in die Wiener Innenstadt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen